Mehr als die Vergangenheit interessiert uns die Zukunft, denn in ihr gedenken wir zu leben.“

...frei nach...

 

"ALBERT EINSTEIN"

LOTTE, LÜBBECKE und BAD HOLZHAUSEN 08. bis 10. November 2013

 

Freitag, 08. Nov. 2013

Kilometerstand: 14592

 

Es stand das monatliche Clubtreffen unseres Reisemobilclubs an. Gegen 18.15 Uhr trafen wir vor der Tennishalle in LOTTE ein. Wir waren das zweite Fahrzeug. Sehr viel grösser wurde der Kreis der Teilnehmer auch nicht mehr.

 

Nach dem Treffen im „kleinen Kreis“ verbrachten wir noch einen schönen, längeren Abend mit Angelika und Hartmut in unserem Wohnmobil.

 

Samstag, 09. Nov. 2013

Kilometerstand: 14654

 

Die übliche „Fahrt ins Blaue“ wurde mangels Beteiligung abgesagt. Anne und ich wollten jedoch noch etwas mit diesem Wochenende anfangen.

 

Wir beschlossen, ein Ziel anzufahren welches uns bisher verborgen geblieben war. Die spontane Wahl fiel auf die kleine Stadt LÜBBECKE.

 

Die rund 60 Kilometer dorthin zuckelten wir gemütlich „über die Dörfer“. In LÜBBECKE befand sich der Stellplatz recht zentrumsnah an der Stadthalle/Hallenbad. Strom, Wasser und Entsorgung kein Problem. Der freundliche Herr an der Saunarezeption kümmert sich auch um den Stellplatz.

 

Auf dem Weg zur Innenstadt schlenderten wir noch über einen kleinen Flohmarkt. Die Betreiber waren nach unserer Wahrnehmung offensichtlich alle aus dem slawischen Sprachraum. Das Flohmarktangebot richtete sich auch wohl zumeist an Neubürger aus dem tiefen Osten. Wir fanden es ganz nett, aber nicht so richtig für uns geeignet.

 

Die Innenstadt von LÜBBECKE mit Fußgängerzone findet man so ähnlich sicher auch anderswo, doch einige schöne, alte Häuser und im Ganzen eine gemütliche Atmosphäre war doch vorherrschend.

 

Sonntag, 10. Nov. 2013

Kilometerstand: 14724

 

Am Abend und in der Nacht hat es teils kräftig geregnet. Nun schien am Morgen die Sonne, was will man mehr.

 

Nach einem gemütlichen Sonntagsfrühstück mit allem Komfort und zurück beschlossen wir das Hallenbad in LÜBBECKE zu besuchen. Wir hätten mit dem Bademantel herüber gehen können.

 

Das Hallenbad ist das was der Name verspricht. Ein Bad zum Schwimmen und damit fertig. Wir haben es trotzdem sehr genossen. Es muss ja nicht immer nur ein Thermalbad sein, auch hier kann man ganz ordentlich baden zumal auch die Preisgestaltung mehr als moderat war.

 

Gegen Mittag haben wir noch den kleinen Ort BAD HOLZHAUSEN bei PREUSSISCH OLDENDORF besucht. Im Jahr 2007 ist aus HOLZHAUSEN ein BAD geworden. Man kann erkennen, dass sich die Kurverwaltung große Mühe mit der Ortsgestaltung gegeben hat. Der Kurpark und das „Haus des Gastes“ sind sehr sehenswert.

 

Wir parkten auf dem Wohnmobilstellplatz beim Bahnhof BAD HOLZHAUSEN. Ein vorbildlich eingerichteter Stellplatz mit allen Ver- und Entsorgungseinrichtungen. Der gelegentliche Zugverkehr ist kaum hörbar.

 

Mit dem Einbruch der Dunkelheit sind wir dann wieder auf unserem Stellplatz beim Haus angekommen.

 

Fazit:

 

Selbst im November kann man noch eine schöne Fahrt in die nähere Region unternehmen und dabei auch noch manch neue Orte entdecken. Vielleicht sind diese Neuentdeckungen nicht wirklich spektakulär, aber mitunter steckt gerade dort auch der Reiz. Wir kommen gerne wiedermal nach LÜBBECKE und BAD HOLZHAUSEN.

 

   


Größere Kartenansicht

A/E = Hollage

B = Lotte

C = Lübbecke

D = Bad Holzhausen