OLDENBURG und noch mehr…

  Vom 29. Juli 2022 bis 00. Monat 2022…

 

 

Text & Fotos: Kalle Meyer

Fotos: Anne Büürma

 

 

 

Foto-Equipment der Firmen:  LEICA, LUMIX, AKASO und INSTA...

 

 

 

Prolog: 

 

Eine spannende Zeit liegt hinter uns.

 

Anne hat ein neues Hüftgelenk bekommen und daran anschließend eine REHA-Maßnahme in BAD ROTHENFELDE über sich ergehen lassen müssen. Mit gutem Erfolg, wie man zweifelsohne feststellen muss.

 

Kalle hat die Zeit genutzt, um ein lange vorliegendes Projekt zu endlich zu Ende zu bringen. Es ist ein Buch geworden, das nun hoffentlich im August/September 2022 auf dem Markt erscheinen wird.

 

Reisepläne sind dadurch zwangsläufig in den Hintergrund gerückt. Das wird sich jetzt ändern.

 

Eine besondere Reise liegt jetzt an. Es geht in die Stadt OLDENBURG. Für Anne eine unbekannte Stadt, für Kalle die Stadt, in der er einen großen Teil seines Lebens verbracht hat. Wir sind beide sehr gespannt auf OLDENBURG.

 

OLDENBURG ist ein wesentliches Ziel dieser Reise, darüber hinaus werden weitere Ziele in den NIEDERLANDEN folgen.

 

 

 

Donnerstag, 29. Juli 2022

Kilometerstand 103061

OLDENBURG/D

 

Unser Start erfolgte um ziemlich genau 10:30 Uhr. Nach OLDENBURG/D ist es nun wirklich nicht weit, deshalb haben wir den ersten Teil der Strecke über Bundesstraßen gemacht. Erst bei CLOPPENBURG/ sind auf die Autobahn gefahren. Sämtliche möglichen Staus konnten wir so umfahren.

 

Um 12:30 Uhr standen wir vor dem Campingplatz am Flötenteich in Oldenburg. Sehr zuvorkommend verlief der Check in.

 

Einen ersten Spaziergang, zum Training für Anne, haben wir auch bereits hinter uns.

 

Wir wollen mit unserem Freund Gerold Kontakt aufnehmen und sehen was der Tag noch so bringt.

 

 

 

 

Samstag, 30. Juli 2022

Kilometerstand 103061

Oldenburg/D

 

Mit dem ganz großen Auto (Stadtbus) haben wir uns in die City von OLDENBURG/D chauffieren lassen.

 

Nach mehr als vierzig Jahren musste der Chronist feststellen: Es hat sich in der City sehr viel verändert, doch ein paar der ihm noch bekannten Geschäfte halten an ihren altbekannten Standorten aus.

 

Oldenburg versprüht, jetzt Ende Juli, ein südländisches Flair. Es ist ein Genuss einmal wieder das Revier der Kindheit und Jugend zu durchstreifen und manche Begebenheiten rücken wieder in den Focus.

 

Anne sind besonders die vielen Bäume in der Stadt aufgefallen. OLDENBURG/D ist wohl eine der grünsten Großstädte, die sie kennt. Sie meint das aber ausdrücklich nicht politisch.

 

 

 

 

Sonntag, 31. Juli 2022

Kilometerstand 103061

Oldenburg/D

 

Wann immer es geht, versuchen wir mit möglichst vielen Freunden, Bekannten, Nachbarn usw. in Kontakt zu bleiben. Das ist mitunter nicht einfach, befinden sich doch die Wohnorte recht häufig sehr weit voneinander entfernt.

 

Heute stand eine Stippvisite bei Monika und Helmut an. Sie waren nicht nur einmal die unmittelbaren Nachbarn des Chronisten, sondern es verbindet uns auch eine lange Zeit in der gleichen Band.

 

Grund genug sich einmal nach den Befindlichkeiten zu erkundigen um feststellen, es geht ihnen im Kreise ihrer Familie gut. Eine reichliche Zahl an Enkelkindern hat die Familie vergrößert.

 

Bevor der große Regen einsetzt, ging es noch auf eine komplette Runde um den Flötenteich. Dieses Training ist für Anne besonders wichtig.

 

 

 

 

Montag, 01. August 2022

Kilometerstand 103061

Oldenburg/D

 

Gestern gab es den großen Regen. Er zog mit ergiebigen Wassermengen langsam auch in OLDENBURG/D über uns hinweg. Das Land hat es dringend gebraucht.

 

Die Besucher, die wir, wenn wir auf Reisen sind, am häufigsten treffen, sind Helga & Kalle. Das gilt nicht nur in den Niederlanden, Deutschland oder Spanien, dass gilt auch und besonders an ihrem Wohnort OLDENBURG/D.

 

Helga & Kalle waren zu einem Besuch bei uns auf dem Campingplatz. Wie immer gab es viel zu erzählen. Von Kindern, über Enkelkindern und allem anderen, was uns so gegenseitig interessiert. Ohne es zu verabreden, scheinen sich auch die Reisepläne für den kommenden Winter zu decken.

 

Es gibt eben auch Konstante in unser beider Leben.

 

 

 

 

Dienstag, 02. August 2022

Kilometerstand 103061

Oldenburg/D

 

Gestern in den Abendstunden waren wir zu Gast bei unserem guten Freund Gerold. Er wohnt nicht weit entfernt von unserem Campingplatz in OLDENBURG/D.

 

In einer traumhaften Atmosphäre, die Abendsonne beleuchtete den tollen Garten, haben wir ganz hervorragend gegessen. Natürlich gab es Kartoffeln und Gemüse aus seinem Garten. Dazu ein/zwei (oder doch mehr?) Glas Rotwein und ein guter Gedankenaustausch. Ein gelungener Abend, wie wir meinen, doch krankheitsbedingt fehlte Karin, Gerolds Ehefrau und das trübt leider das Gesamtergebnis. Gerold jedenfalls kann sich als Koch überall bewerben.

 

Wir erledigen fast jeden Weg zu Fuß. Anne hat solch ein Training täglich nötig, werden doch dadurch die Muskeln extrem wieder aufgebaut. Selbst ein Weg zu Einkauf kann da schon eine kleine Trainingsrunde sein.

 

 

 

 

Mittwoch, 03. August 2022

Kilometerstand 103061

Oldenburg/D

 

In einem sehr schönen Oldenburger Lokal, es befindet sich in einer ehemaligen Gärtnerei, konnten wir mit Marlies & Gerd zusammen essen.

 

Marlies & Gerd sind langjährige Freunde, Gerd war früher einmal des Chronisten Chef in der Verwaltung, jetzt „nur noch“ bei uns beliebte Freunde und Gesprächspartner. Es war wiederum ein schöner, runder Abend unter Freunden.

 

Den letzten Tag unseres Aufenthalts in OLDENBURG/D haben wir für den Schlossgarten reserviert. Mit dem Bus und jetzt auch mit einem 9-€-Ticket, sind wir zum Ort des Geschehens gefahren. Dann begann der Trainingslauf für Anne.

 

Immer noch zeigt sich der Schlossgarten als sehr gepflegter innerstädtischer Park. Der Chronist war ca. 40 Jahre nicht mehr hier, doch alles schien wie immerzu sein, kaum eine Veränderung und alles sehr gepflegt, kurzum ein Genuss.

 

Durch die City ging es dann wieder zurück zum Campingplatz. Es hat auch gereicht, meinte Anne, nach dieser langen Trainingsrunde.

 

 

 

 

Donnerstag, 04. August 2022

Kilometerstand 103136

Aurich/D

 

Es steht die Weiterreise an, doch darüber gibt es nichts Besonderes zu berichten. Eine ganz normale Fahrt halt.

 

Besonders allerdings war die Begrüßung auf dem Stellplatz in AURICH/D. Leser unserer Web-Site haben unser Kommen bemerkt und uns sehr herzlich begrüßt. Das erleben wir schon mal öfter, doch so freundlich, erleben wir es auch nicht jeden Tag. Wir hoffen, dass sich während unserer Zeit in AURICH/D noch die Gelegenheit ergibt ein wenig zu plaudern, vielleicht bei einem Glas Wein.

 

Den späteren Nachmittag und Abend werden wir im Kreise unserer Familie verbringen. Wir haben uns lange nicht gesehen, da gibt es bestimmt viel zu erzählen.

 

 

 

 

Freitag, 05. August 2022

Kilometerstand 103136

Aurich/D

 

So wie geplant galt der Nachmittag ganz unserer Familie. Tochter Katrin und Schwiegersohn Heinz sowie den drei Enkelkindern. Völlig ungezwungen konnten wir die Familie erleben, wobei natürlich ein ganz besonderes Augenmerk auf die sehr gelungenen Enkel lag. Leander, das älteste Enkelkind dieser Runde, erwies sich bereits jetzt als ein eloquenter, informierter Unterhalter.

 

Schwiegersohn Heinz brillierte in seiner Rolle als Koch. Für die große Familien-Runde zelebrierte er ein ganz hervorragendes vegetarisches Gericht.

 

 

 

 

Samstag, 06. August 2022

Kilometerstand 103136

AURICH/D

 

Gestern noch einmal ein Tag in der Familie.

 

Wenn auch die Zeiten des Zusammenseins mitunter selten sind, Corona hat Schuld, so ist die gemeinsame Zeit heute umso intensiver.

Leeven, eines der jüngsten Enkel, durfte als einer der Wenigen das erste Exemplar von Opa’s Buch in den Händen halten. Es ist noch ein Probedruck, die Veröffentlichung braucht noch etwas Zeit.

 

Heute ist der 06. August, ein denkwürdiger Tag, denn des Chronisten kleiner Neffe hat Geburtstag. Grund genug, um ihn zu überraschen und herzlich zu gratulieren.

 

 

 

 

Gestern noch einmal ein Tag in der Familie.

 

Wenn auch die Zeiten des Zusammenseins mitunter selten sind, Corona hat Schuld, so ist die gemeinsame Zeit heute umso intensiver.

Leeven, eines der jüngsten Enkel, durfte als einer der Wenigen das erste Exemplar von Opas Buch in den Händen halten. Es ist noch ein Probedruck, die Veröffentlichung braucht noch etwas Zeit.

 

Heute ist der 06. August, ein denkwürdiger Tag, denn des Chronisten kleiner Neffe hat Geburtstag. Grund genug, um ihn zu überraschen und herzlich zu gratulieren.

 

Der weitere Tag wurde zu einem Ausflug in die Vergangenheit.

 

Das Geburtshaus des Chronisten in der Graf-Ehrhard-Straße 9, in Loga/Leer wurde besucht und Katrin und den Enkeln gezeigt. Der Ursprung unserer Familie steht hier seit den 30er/40er Jahren des vorigen Jahrhunderts.

Anschließend galt dem „Schloss Evenburg zu Loga“ unsere ganze Aufmerksamkeit. Beeindruckt waren alle vom Schloss, in dem auch ein Bildnis des Grafen Carl Georg von Wedel-Gödens hängt. Nach eben diesem Grafen wurde seinerzeit 1951 das kleine Baby genannt, das damals in der Graf-Erhard-Straße 9 das Licht der Welt erblickte.