Westdeutschland, Bocholt mit dem RMC OSNABRÜCK

als Gäste des Reisemobilclubs Osnabrück (RMC
OS) e. V.

vom 13. Juli 2012 – 15. Juli 2012

 

 

Freitag, 13. Juli 2012,
Kilometerstand: 1493

 

Die Woche ist für unsere Verhältnisse sehr hektisch verlaufen. In unser Fahrzeug sind noch einige Dinge eingebaut worden wie, digitale Batterieüberwachung und ein Frontscheibenrollo. Alles sollte möglichst zur nächsten Reise fertig sein und war es schlussendlich auch.

 

Es ging an diesem Freitag gen BOCHOLT. Wir durften, als Gäste des REISEMOBILCLUB OSNABRÜCK,  an dieser Clubfahrt teilnehmen. Gegen 10.00 Uhr starteten wir dieses Unternehmen. Noch kurz Diesel tanken, dann sind wir wieder unterwegs. Natürlich gestalteten wir die Fahrt ohne eine  Autobahn zu nutzen. In gemütlicher Fahrt ging es durch das Münsterland bis gen Bocholt. Dort kamen wir gegen 13.00 Uhr an.

 

Ein Wort noch zum Wetter. So, wie der ganze Sommer bisher, so war es auch heute. Leichter Regen wechselt mit starkem Regen, dazu sehr bescheidene Temperaturen.Sollte heute jemand braun werden, so kann es sich nur um Rost handeln.

 

Auf dem Stellplatz wurden wir von den bereits teilweise anwesenden Clubmitgliedern herzlich begrüßt. Die Veranstaltung war sehr gut von Martine und ihrem Mann organisiert. Martine feierte ihren Geburtstag und gleichzeitig den Eintritt in den Ruhestand nach.

 

Dem Wetter entsprechend, wurde uns vom sehrfreundlichen Platzwart, eine Halle zur Verfügung gestellt. Sicher nicht das
schönste Ambiente, jedoch trocken. Alle waren dankbar.

 

Mit einer gemeinsamen Kaffeetafel und am Abend dann, mit einem gemeinsamen Grillen,wurde der Tag, trotz des Wetters, noch richtig rund. Bis spät in den Abend konnten wir uns richtig gut unterhalten und haben einiges Neue dazu gelernt.

Zwischen Kaffeetafel und abendlichem Grillen sind Anne und ich noch kurz ins Zentrum des Ortes gelaufen. Nichts wirklich Aufregendes, doch ein sehr schönes historisches Rathaus sowie die St.-Georg-Kirche lohnen einen Blick. Die Nähe zu den Niederlanden ist hier unverkennbar. 

 

 

Samstag, 14. Juli 2012,
Kilometerstand: 1493

 

Wir haben sehr gut geschlafen. Der Wein hat seine Wirkung nicht verfehlt. Gegen Mittag versammelte sich der Club um gemeinsam in einem nahe gelegenen China-Restaurant ein ebenso preiswertes wie auch schmackhaftes Büfett zu probieren. Auch hierfür gilt den Organisatoren Dank und Anerkennung.

 

Bei teils ordentlichem Regen genossen wir auch heute die gemeinsame Kaffeetafel. „Self Service“ war angesagt. Gegen Abend wurde auch wieder der Holzkohlengrill aktiviert. Nach leckerem Grillfleisch wurde es auch heute wieder ein langer, gemütlicher Abend.

 

Sonntag, 15. Juli 2012,
Kilometerstand: 1788

 

Der Sonntag hat offensichtlich etwas mit Sonne zu tun. Ganz im Gegensatz zu den zwei voran gegangenen Tagen erschien der Himmel bayerisch weiß/blau. Herrlich, mal kein Regen.

 

Nach einer gemeinsamen Frühstücksrunde wurde es für uns langsam Zeit die „Segel zu streichen“. Nach einer großen Verabschiedung starteten wir gegen 11.00 Uhr zu unserer Heimreise. Bei weiterhin bayerischem Himmel erreichten wir unseren Wohnort kurz vor 13.00 Uhr.

 

Fazit

 

Petrus war uns an diesem Wochenende wahrlich nicht gnädig gestimmt. Die Flexibilität der Mitglieder des RMC Osnabrück, die gute Organisation und die positive Stimmung aller Teilnehmer ließen die Veranstaltung, trotz aller Widrigkeiten, zu einem Erfolg werden.

 



Wir haben unsere Teilnahme absolut nicht bereut.

 


Größere Kartenansicht