Mehr als die Vergangenheit interessiert uns die Zukunft, denn in ihr gedenken wir zu leben.“

...frei nach...

 

"ALBERT EINSTEIN"

 

 

 

 

Besuch zweier kleinerer Zentren im Ostfriesischen/Niederländischen Grenzgebiet….

 

sowie Teilnahme an der Jahreshauptversammlung der „Reisemobil Union e.V.“ (RU) 2019 in Detern 30. Mai bis 02. Juni 2019

 

26. Mai 2019  bis 07. Juni 2019

 

 

 

Text und Fotos: Kalle Meyer

Fotos: Anne Büürma

 

 

 

Kamera:  LEICA V-LUX (professional series)  

 

 

 

PROLOG

 

Einige Veränderungen, die uns unser Leben jetzt und in Zukunft deutlich erleichtern und in unserem Sinne positiv verändern sollen, erfordern zurzeit und vielleicht auch in der näheren Zukunft unsere Anwesenheit am Heimatort. Geplante Reisen sind momentan also nicht durchführbar, jedoch verbleibt hoffentlich ausreichend Zeit kürzere, spontane Trips zu unternehmen.  Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben, wir fahren halt dann eben später und mit bestimmt der gleiche Freude.

 

Diese Zäsur nehmen wir gleichzeitig zum Anlass einige persönliche Dinge neu zu ordnen oder zu klären.

 

Die nun vor uns liegende kleine Reise gilt in allererster Linie unserer „Reisemobil Union“ e.V. (RU). Wir wollen uns zur diesjährigen Jahreshauptversammlung in DETERN einfinden. Darüber hinaus werden wir, nach Möglichkeit, einige kleinere Zentren in Ostfriesland und den benachbarten Niederlanden besuchen. Eigentlich sind es Orte an denen man sonst schon mal schnell vorbei fährt.

 

 

 

Sonntag, 26. Mai 2019

Kilometerstand 77362

 

Nach einer gefühlten Ewigkeit in der häuslichen Umgebung war es eine Wohltat endlich wieder „auf Tour“ zu sein.

 

Bevor es allerdings zum Treffen der „Reisemobil Union“ e.V. (RU) in ostfriesische DETERN (D) geht, steht ein Besuch im ebenfalls ostfriesischen AURICH (D) an. Wir wollen mit Absicht dieses kleinere Zentrum besuchen.

 

Nach einer angenehmen Fahrt über Land- und Bundesstraßen sind wir gut gegen 12:45 Uhr in AURICH (D) eingetroffen.

Sehr freundlich, ja zuvorkommend, wurden wir auf dem Stellplatz „De Baalje“, direkt am Hallen- und Freibad begrüßt.

 

Die Innenstadt mit seinen Sehenswürdigkeiten ist nur einen Steinwurf entfernt. Es lohnt sich ein ausführlicher Spaziergang.

Das Wetter hat gehalten, d. h. es gab keinen Regen und nach langer Zeit der Abstinenz waren wir einmal wieder jugoslawisch Essen. So etwas gibt es hier noch. Es hat gut geschmeckt…doch dann kam der Regen.

 

 

 

Montag 27. Mai 2019

Kilometerstand 77362

 

AURICH (D), zweiter Tag.

 

Im Wesentlichen konnten wir den Tag nutzen, um uns um die Verwandtschaft zu kümmern. Das war auch ein nicht unwesentlicher Grund unseres Besuches von AURICH (D).

 

Die Ergebnisse waren sowohl durchwachsen als auch sehr positiv. Eine schlimme Krankheit scheint vorerst bekämpft zu sein. Mehr wollen wir nicht über diese Angelegenheiten hier veröffentlichen.

 

In den Nachmittagsstunden werden wir das schöne Hallen- und Freibad besuchen, um richtig von den Ereignissen des Tages zu entspannen.

 

 

 

Dienstag, 28. Mai 2019

Kilometerstand 77397

Von AURICH (D) nach DETERN (D) ist es nur ein kleiner Hüpfer. Beide Orte liegen schließlich in Ostfriesland.

 

Unsere familiäre Mission in AURICH (D) stand am Ende unter einem glücklichen Stern, sodass wir zufrieden die weitere Reise antreten können.

 

DETERN (D), unser Ziel, mutiert dabei in den nächsten Tagen zum vorübergehenden Zentrum des Reisemobil-Tourismus in DEUTSCHLAND, schließlich Treffen sich hier die Mitglieder der „Reisemobil-Union e. V.“ (RU) zur jährlichen Hauptversammlung.

 

Wir sind bereits heute angereist und wollen noch ein wenig Ruhe vor der großen Veranstaltung genießen.

Fahrradfahren und die nähere und weitere Umgebung wieder entdecken, denn vor vielen Jahren gehörte diese Gegend bereits einmal zu unserem Freizeitrevier. Allerdings haben wir damals alles vom Wasser aus betrachtet.

 

 

 

Mittwoch, 29. Mai 2019

Kilometerstand 77397

 

Bereits heute sind nicht nur wir schon zur JHV der Reisemobil Union e. V. (RU) in DETERN (D) eingetroffen, nein schon viele andere Teilnehmer hatten den gleichen Gedanken.

 

Freiwillig und viel zu früh trifft man sich gerne um neue und langjährige Freunde wiederzusehen. Ein Erfolg der RU und der vergangenen Treffen. Man ist gerne in der RU.

 

Mit den Fahrrädern sind wir zu Meyer (Edeka) gefahren um noch ein paar Kleinigkeiten zu beschaffen, bevor es auf dem Stellplatz gleich wieder gemütlich wurde.

 

 

 

Donnerstag, 30. Mai 2019

Kilometerstand 77397

 

Donnerstag (Himmelfahrt) ist der klassische Anreisetag. Bis zum Abend trudeln auch die letzten Fahrzeuge ein. Große Begrüßung der Teilnehmer untereinander und überall stehen Freundeskreise zusammen. Es gibt schließlich viele Neuigkeiten, die ausgetauscht werden müssen.

 

Die wichtigste Begrüßung vollzieht allerdings das Präsidium der RU mit einem Sektempfang für alle Teilnehmer. In diesem Rahmen eröffnet der Präsident die diesjährige Veranstaltung.

 

Seit Jahren steigt die Anzahl der Teilnehmer stetig an. Das ist natürlich sehr schön und bestätigt die Organisatoren, denen schon jetzt der Dank der Teilnehmer gewiss ist.

 

 

 

Freitag, 31. Mai 2019

Kilometerstand 77397

 

Papenburg mit der, weltweit bekannten, MEYER WERFT waren das Highlight des heutigen Erkundungstages der „Reisemobil Union e.V.“

 

Mit dem Bus haben wir uns dem großen Werftstandort genähert. Schon von weitem war die große Werfthalle erkennbar.

Noch beeindruckender erschien uns der Rundgang durch die Werft. Fachlich hervorragend wurden uns die Besonderheiten der Werft, der Produktion und der Überführung fertig gebauter Kreuzfahrschiffe erläutert.

 

Schwer beeindruckt von der Logistik des Baues dieser Schiffe und dem Transport über die schmale EMS sind wir wieder in den Bus gestiegen.

 

Ein Grillbuffet rundete diesen Tag perfekt ab.

 

Im kleinen Kreise haben sich einige Mitglieder der RU an der JÜMME, dem kleinen örtlichen Fluss, eingefunden um den Abend noch ein wenig bei, geistigen Geistränken ausklingen zu lassen.    

 

 

 

Samstag, 01. Juni 2019

Kilometerstand 77397

 

Der Samstag gilt hauptsächlich der Jahreshauptversammlung der RU. Dazu könnte man viel sagen, machen wir aber nicht. Nur so viel, es war eine überaus harmonische JHV mit durchaus kontroversen Meinungen, die aber ausschließlich sachlich und in einem freundlichen Ton erfolgten. Genauso wie wir es seit Jahren bei der RU kennen.

 

Am Abend haben wir uns alle in einer naheliegenden Gaststätte zu einem reichlichen Spießbraten essen eingefunden. Mehr als gut gesättigt wurde in allerlei Grüppchen noch sehr lange draußen vor den Wohnmobilen gesessen. Alkoholischen Getränke wurden dabei vernichtet.

 

 

 

Sonntag, 02. Juni 2019

Kilometerstand 77397

 

Mit der offiziellen Verabschiedung der Teilnehmer durch unseren Präsidenten endete die diesjährige RU Veranstaltung. Einige Teilnehmer haben im Anschluss daran die Heimreise oder weiterreise angetreten. Der harte Kern blieb noch bis zum Montag.

 

Wir sind am Vormittag noch zur „Burg Stickhausen“ gelaufen. Dort wurde eine Verkaufsmesse mit allerlei Artikel für Haus- und Garten, Schmuck und was man sonst noch so gebrauchen kann, durchgeführt. Beim Rundgang wanderte auch die eine oder andere Kleinigkeit in unseren Taschen.

 

Nachmittags schlug Familienbesuch bei uns auf. Jessika & Claas mit Kindern haben uns spontan besucht. Gemeinsam mit Susi & Charlie wurde es ein schöner Familiensonntag.

 

 

 

Montag, 03. Juni 2019

Kilometerstand 77452

 

Gegen 10:10 Uhr haben wir den Stellplatz in DETERN(D) verlassen. Es gabt noch das große Verabschieden, dann hatte die Straße uns wieder.

 

Über Nebenstraßen sind wir bis WEENER (D) gekommen. Bei Feinkost Albrecht konnten wir erst einmal unsere abgebrannten Bestände an Lebensmittel und Wein auffüllen um danach bis nach WINSCHOTEN (NL) zu fahren.

 

Am Rande des Yachthafens ist ein großzügiger Wohnmobilstellplatz entstanden. Hier werden wir uns zunächst von der JHV der RU erholen und die Veranstaltung noch einmal Revue passieren lassen.

 

 

 

Dienstag, 04. Juni 2019

Kilometerstand 77452

 

Eine schöne Abendstimmung versüßte uns gestern den Tagesabschluss. Im Licht der untergehenden Sonne färben sich Yachten und Wohnmobile leicht rötlich. Das Farbenspiel der Natur über den Tag verteilt fasziniert uns immer wieder.

 

WINSCHOTEN (NL) bietet aber nicht nur schöne Farben, es gibt auch eine City. Eine lange Einkaufsstraße mit vielen Geschäften hält für jeden Geschmack und Bedarf etwas bereit.

 

Klar, dass Anne rein zufällig in einem der vielen Geschäfte fündig wurde. Die Einkaufstüte war mit dem Abschluss der City Tour prall gefüllt. Irgendetwas geht halt immer…

 

Auch in WINSCHOTEN (NL) ist man nicht allein. Mitglieder der RU trifft man auch hier. So geschehen mitten in der City. Bärbel & Hans-Jürgen schlenderten ebenso durch die Stadt. Ein willkommenes Treffen…

 

 

 

Mittwoch, 05. Juni 2019

Kilometerstand 77604

 

Nach einer gewittrigen Nacht stand für uns heute die Rückreise in unseren „Heimathafen“ an. Gerne wären wir noch geblieben, doch mitunter diktieren unaufschiebbare Termine den Tagesablauf.

 

Nach erfolgter Ver- und Entsorgung mussten wir WINSCHOTEN (NL) gegen 10:30 Uhr verlassen. Gemütlich über Nebenstraßen sind wir dann gegen 13:00 Uhr gesund und munter zu Hause eingetroffen.

 

 

 

FAZIT   

 

Von Anfang an war diese Reise für unsere Verhältnisse nur als eine Kurzreise geplant. Einige bedeutende Veränderungen, die unser weiteres Leben betreffen, müssen und sollen jetzt organisiert und geregelt werden. Deshalb gibt es ausnahmsweise keine große Sommerreise. Wenn alles in trockenen Tüchern ist, starten wir wieder umso mehr durch.

 

Die JHV der RU war sicherlich das High-Light dieser Reise. In den entsprechenden Medien der RU werden sich zeitnah Berichte darüber finden.

 

Wie immer der letzte Satz: Nach der Reise ist vor der Reise. Es sind schon einige Ideen in der Pipeline, den Abreisetermin zum nächsten Trip bestimmen jedoch die Handwerker.