Mehr als die Vergangenheit interessiert uns die Zukunft, denn in ihr gedenken wir zu leben.“

...frei nach...

 

"ALBERT EINSTEIN"

 

 

GANDIA/SPANIEN…

An der Costa del Azahar überwintern...

  Vom 23. Oktober 2022 bis 00. März 2023…

 

Monat Oktober 2022

 

 

 

Text & Fotos: Kalle Meyer

Fotos: Anne Büürma

 

 

 

Foto-Equipment:

 

 

  LEICA (professional)        LUMIX (Edition)           AKASO (Aktion)      INSTA (special effect)

 

 

 

Prolog: 

 

Das Jahr hat uns schon etwas gebeutelt. Anne bekam ein neues Hüftgelenk, Operation und Reha erforderten Geduld. Es war keine Zeit für eine längere Reise. Nun, im Oktober soll es für uns losgehen, doch vorher trifft Anne auch noch das Corona-Virus. Unsere viermaligen Impfungen mildern die Symptome auf Schnupfen-Niveau ab. Damit können wir leben.

 

Die langersehete Reise soll uns diesmal über die NIEDERLANDE, BELGIEN, FRANKREICH nach SPANIEN führen. Wir haben uns für den Winter die COSTA DEL AZAHAR und dort den Ort GANDIA ausgesucht. Die Reise soll, wie meistens bei uns, nicht direkt ans Ziel führen. Wir planen in der CAMARGUE/SÜDFRANKREICH einige Zeit zu verbringen und ein Wiedersehen mit des Chronisten früherer französischer Heimat zu genießen.

 

Zwischendurch stehen auf dem Tourenplan weitere Zwischenziele. Die eigentliche Winterzeit werden wir Mitte November 2022 mit GANDIA erreichen.

 

Den genauen Ort unseres Winterquartiers veröffentlichen wir zu gegebener Zeit hier, denn wenn es jemanden von euch auch nach SPANIEN zieht, schaut ruhig bei uns vorbei, wir freuen uns immer und Kaffee/Wein sind noch nie ausgegangen.

 

 

 

 

Sonntag, 23. Okt. 2022

Kilometerstand 104974

MAASTRICHT/NL

 

Um 9:30 Uhr befanden wir uns tatsächlich „on the Road“. Es ist alles super gelaufen, freie Autobahn und dazu die herbstlichen Farben, hochtrabend gesagt, der „Indien-Summer“.

 

Wir haben uns, ganz gegen unsere sonstigen Gewohnheiten, dazu entschlossen, weitgehend die Autobahnen zu nutzen. Das ist den exorbitanten Dieselpreisen geschuldet. Unser Gespann begnügt sich, bei gleichmäßiger Fahrt, mit erheblich unter 10 Liter Diesel pro hundert Kilometer. Das Argument überzeugt selbst gestandene Autobahngegner, wie den Chronisten.

 

Nach einer ruhigen Fahrt sind wir in MAASTRICHT/NL eingetroffen. Der große Stellplatz war gut gefüllt, doch ein schöner Platz für uns ließ sich schnell finden. Als erstes, der bei uns übliche „Manöverschluckt“, wenn das Wohnmobil nicht mehr bewegt wird. Eine liebgewonnene Tradition.

 

Ein Spaziergang in die Umgegend brachte uns den niederländischen Wohnträumen (wohnen auf dem Wasser) näher.

In den nächsten Tagen werden wir uns MAASTRICHT/NL noch intensiver anschauen.

 

 

 

 

Montag, 24. Oktober 2023

Kilometerstand 104974

MAASTRICHT/NL

 

Vom Stellplatz in das Zentrum von MAASTRICHT/NL sind es ungefähr 3 Kilometer, die mit dem Fahrrad bequem bewältigt werden können.

 

Wir haben uns die liebenswerte Stadt ganz langsam und zu Fuß erschlossen. Viele kleine Geschäfte laden zum Schauen und Kaufen ein. Es geht recht umtriebig zu und typisch holländisch, natürlich überall Fahrräder.

 

Was ist aber HOLLAND ohne „Appelgebak“. Für uns undenkbar. In einem Straßencafé nahe dem Rathaus am Markt erfüllten sich unsere Wünsche. Kaffee und Appelgebak im Sonnenschein, mehr geht nicht…

 

 

 

 

Dienstag, 25. Oktober 2022

Kilometerstand 105356

CHARMES (Vosges)/F

 

Ausgesprochen komfortabel verlief die Reise weiter in Richtung CHARMES sur MOSEL/F. Insgesamt sehr gut ausgebaute Straßen machten die Fahrt zu einem Vergnügen. Hier und da wurde es auch mal enger, insbesondere in der Nähe der großen Zentren, doch das kennt ja ein jeder.

 

Bei herrlichem Sonnenschein fanden wir den Stellplatz in CHARMES sur MOSEL/F nur sehr mäßig belegt vor. Direkt vor unserer „Haustür“ sind die Anlegestellen des „Canals de´l Est“, der u. a. die Verbindung zwischen der Nordsee und dem Mittelmeer per Schiff ermöglicht. Per Schiff einmal quer durch Europa, das hat der Chronist vor vielen Jahren auch einmal geschafft, sogar im Winter.

 

Der kleine Ort CHARMES sur MOSEL/F reißt niemanden vom Hocker, er ist aber ein schönes Etappenziel und durchaus eine zweimalige Übernachtung wert.

 

 

 

 

Mittwoch, 26. Oktober 2022

Kilometerstand 105356

CHARMES (Vosges)/F

 

Es fiel uns gar nicht schwer, einen weiteren Tag in CHARMES/F zu verbringen. Sommerliches Wetter mit viel Sonnenschein erleichterte uns unsere Entscheidung.

 

Ein langer Spaziergang entlang des Kanals und dann weiter durch die kleine Stadt war genau richtig für Anne. Nach ihrer Operation ist es sehr wichtig, ausreichend Bewegung in die Muskulatur der neuen Hüfte zu bekommen. Ganz nebenbei ist Bewegung auch für den Chronisten sehr hilfreich, fallen dabei auch häufig ein paar Fotomotive ab.

 

 

 

 

Donnerstag, 27. Oktober 2022

Kilometerstand 105712

Villefranche-sur-Saône/F

 

Die Fahrt verlief sehr entspannt und bei gleichmäßiger Geschwindigkeit, um die 100/110 Km/h, dankte es der Motor immerhin mit sparsamen 9 – 10 Litern Diesel im Durchschnitt.

 

Nach guten drei Stunden Fahrt haben wir unseren Stellplatz in VILLEFRANCHE-sur-SAONE/F erreicht. Es ist wohl ein ehemaliger Campingplatz, sehr gepflegt und mit aller Versorgung, liegt er direkt an der SAONE. Sämtliche Stellflächen sind mehr als großzügig angelegt. Direkt neben dem Platz liegt auch der „Parc Beaujolais“, ein örtlicher Erholungspark mit vielen Picknick-Plätzen und zwei sehr schönen Spielplätzen für die lieben Kleinen.

 

Wir haben einen ersten kleinen Rundgang gemacht und uns an den Schwänen auf der SAONE erfreut. Füttern verboten war auf einem Schild zu lesen, doch das interessiert hier scheinbar niemanden.

 

 

 

 

Freitag, 28. Oktober 2022

Kilometerstand 105712

Villefranche-sur-Saône/F

 

Einen Tag Pause haben wir uns verordnet.

 

Genossen haben wir das schöne Wetter mit Temperaturen jenseits der 25° Celsius. Ein paar Einkäufe standen auch noch auf der Liste der Dinge, die zu erledigen waren. Wie gut, dass für den Bedarf ein sehr großer und neuer LIDL-Markt ganz in der Nähe zur Verfügung stand.

 

 

 

 

Samstag, 29. Oktober 2022

Kilometerstand 106048

AIGUES-MORTES/F

 

Uns empfing eine seichte, milde und weiche Luft. Das kam dem Chronisten sehr bekannt vor, denn es ist die Luft von AIGUES-MORTES/F in der Camargue. Hier hat er einen Teil seines Lebens verbracht und es hat ihn geprägt.

 

Die Fahrt hierher über die Autobahn Nr. 7 sollte man getrost vergessen. Staus ohne Ende und noch ein Riesen-Stau wegen eines Unfalls. Das ganze Programm auf französischen Autobahnen wurde uns heute geboten.

 

Wir sind aber halbwegs in der Zeit in AIGUES-MORTES/F angekommen und haben die Absicht, hier ein paar mehr Tage zu verweilen.

 

 

 

 

Sonntag, 30. Oktober 2022

Kilometerstand 106048

AIGUES-MORTES/F

 

Neugierig und sehr gespannt haben wir uns mit den Fahrrädern aufgemacht, AIGUES-MORTES/F neu zu entdecken. Profunde Ortskenntnisse des Chronisten erleichterten die Expedition erheblich.

 

Das sonntägliche wichtigste Ziel ist in AIGUES-MORTES/F natürlich der Wochenmarkt. Wir stürzten uns ins Geschehen. Kalle entdeckte viele liebgewonnene Stände und Geschäfte wieder, so ist es doch auch erstaunlich wie viel oder auch wie wenig sich nach 15 Jahren verändert hat.

 

Anschließend haben wir das Zentrum, den „Place Saint Louis“ besucht. Jede Menge Touristen bevölkerten den Platz sowie die gesamte Altstadt, es ist schließlich Sonntag.

 

Eine Tradition konnten wir aber auch wiederbeleben. Das Glas Wein im Sonnenschein auf dem „Place Saint Louis“.

 

 

 

 

Montag, 31. Oktober 2022

Kilometerstand 106048

AIGUES-MORTES/F

 

Der Zweck unseres heutigen, weiteren Besuches der Stadt AIGUES-MORTES/F verfolgte eigentlich einen ganz profanen Zweck. Lebensmitteleinkauf und noch ein bisschen mehr im Supermarkt stand bei Anne auf dem „Einkaufszettel“ (Smartphone, Zettel gibt es schon lange nicht mehr bei ihr).

 

Vor dem Einkauf war aber zwingend ein nochmaliger Rundgang durch die Altstadt unser Wunsch. Auch an einem Montag bevölkerte eine große Anzahl an Touristen die Stadt. Geschäfte und Lokale sind wie immer gut besucht. Es gibt alles für die Touristen, Kunst und Krempel, Souvenirs in allen Ausführungen und von Burger bis Pizza alles auf die Faust. Daneben aber auch sehr gute französische Küche in edlen Restaurants.

 

Wir haben uns dann dem Einkauf gewidmet.

 

 

 

Wenn ihr weiter neugierig seid, schaut Euch an, was wir so im nächsten Monat erleben.

 

Siehe unter:

 

NOVEMBER 2022 GANDIA / Spanien 2022 / 23

 

Wir freuen uns auf Euch…