Nordsehl, Aurich und ein wenig Ammerland…

Enkel-Tour durch Niedersachsen…

vom 29. Mai bis 05. Juni 2021….

 

 

 

 

Text & Fotos: Kalle Meyer

Fotos: Anne Büürma

 

 

 

Kameras: LEICA V-LUX (professional series), LUMIX DMC (Edition), AKASO Brave 7 LE  (Aktion)     

 

 

 

Prolog:

 

Die erste Reise in 2021 haben wir wegen eines kleinen technischen Problems abgebrochen. Unser Bielefelder „Super-Händler“ (Palmowski) tauchte bei unseren technischen Schwierigkeiten in aggressiver Weise ab. Wir haben mit der überaus freundlichen Hilfe der Fa. MEGASAT unser kleines TV-Problem selber lösen können. Wer braucht da noch die Fa. Palmowski, wir zumindest nicht. Nie mehr.

 

Auf der nun anstehenden Reise werden wir endlich alle auswärtigen Kinder und Enkelkinder besuchen können. Das ist für uns der wichtigste Reisegrund. Durch den coronabedingten Lockdown haben wir die Kinder und Enkel seit Oktober letzten Jahres nicht mehr von Angesicht zu Angesicht erleben können.

 

Zwischendurch wollen wir noch einen touristischen Stopp im AMMERLAND einlegen und wenn möglich auch noch die Rhododendron-Blüte mit eigenen Augen sehen.

 

 

 

Samstag, 29. Mai 2021

Kilometerstand 88721

NORDSEHL/LDKR. Schaumburg/D

 

So bei 15:00 Uhr standen wir vor dem Wohnhaus unserer Kinder in NORDSEHL/D. Der erste Besuch seit Monaten begann überraschend. Kinder und Enkelkinder in guter Verfassung und vollständig angetreten. Das hat uns sehr gefreut, zumal die großen Enkel ja schon ihr eigenes Leben führen. Sich dann noch für Oma und Opa Zeit nehmen, ist sich nicht selbstverständlich. Wir waren glücklich.

 

Kaffee und Kuchen hinter sich gelassen, ging es auf einen Spaziergang an den nahegelegenen Mittellandkanal. Selbst das Wetter spielte, auf angenehme Art, mit.

 

Ein erstes Ziel ist erreicht.

 

 

 

 

Sonntag, 30. Mai. 2021

Kilometerstand 88918

WESTERSTEDE LDKR. AMMERLAND/D 

 

Gegessen haben wir ganz hervorragend. Schwiegertochter Mareike hatte die Pfanne im Backofen heiß, es gab dann Ofen-Schnitzel. Das kannten wir so auch noch nicht. Ein sehr gemütliches gemeinsames Essen im Kreise der Familie war des Tages Lohn.

 

So ging es auch weiter, nur diesmal mit einem Sonntagsfrühstück. Tammo, unser jüngstes Enkelkind hielt alle auf Trap. Für uns war es etwas Besonderes ihn und auch die anderen Enkel so zu erleben.

 

Kurz vor 11:00 Uhr hieß es Abschied nehmen. Wir verlassen Sohn und Schwiegertochter mit einem guten, beruhigten Gefühl.

Bei bestem Wetter wurde nun die Rhododendron-Stadt WESTERSEDE im AMMERLAND angesteuert. Gerne wollen wird hier im AMMERLAND die Blühte dieser schönen Pflanzen bestaunen.

 

Zunächst aber erst einmal ein Spaziergang durch die Stadt. Fast südliches Flair umgab uns. Gefühlt tausende Fahrradfahrer und lange Warteschlangen von den Eiscafés. So kann es bleiben…

 

 

 

 

Montag 31. Mai 2021

Kilometerstand 88918

WESTERSTEDE LDKR. AMMERLAND/D

 

Mit dem Fahrrad durch eine parkartige Landschaft, so kam uns die heutige Tour vor.

 

Nicht zufällig wirbt der Landkreis AMMERLAND mit seinen Attributen. Eine liebliche Landschaft mit unzähligen Gartenbaubetrieben und Baumschulen. In der jetzigen Jahreszeit grünt und blüht es im Überfluss. Man sollte es gesehen haben, um es zu glauben.

 

Ziel unserer Tour wurde der kleine Ort LINSWEGE. Weit über die Grenzen hinaus ist hier der RHODODENDROPARK HOBBIE bekannt. Auch wir staunten nicht schlecht über diesen schönen Park.

 

Ein etwa 3 Kilometer langer Spaziergang führt durch den Park. Immer neue Sichtachsen erschließen sich dem Betrachter. Die Vielfalt der Pflanzen ist beeindruckend und die jetzt blühenden Rhododendren tun ein Übriges.

 

Nach einer ebenso eindrucksvollen Rückfahrt gab es dann noch ein großes Eis in einem Eiscafé in WESTERSTEDE. Erstmalig seit Beginn des Lockdowns saßen wir wieder in einer Gaststätte. Dass wir das noch erleben dürfen…

 

 

 

 

Dienstag 01. Juni 2021

Kilometerstand 88918

WESTERSTEDE/AMMERLAND/D

 

Wie immer beginnt der Tag bei uns mit einem sehr guten Frühstück. Es erweckt die Lebensgeister und schafft die nötige Kraft für den Tag. An dieser Regelung halten wir auch auf unseren Reisen fest.

 

Es folgt der Abwasch, meistens erledigt von Anne. Die schnöde Abtrocktätigkeit obliegt dem Chronisten.

 

Auch heute soll es nochmals durch die parkartige Landschaft rund um WESTERSTEDE gehen. Fahrradfahren im AMMERLAND bedeutet vor allem keine Steigungen. Die Wege sind hervorragend ausgebaut und geradezu für Pedalritter gemacht.

 

WESTERSTEDE „City“ lud zum Spaziergang ein. Okay, die Stadt ist nicht riesig, doch etwas geht immer…

 

 

 

 

Mittwoch, 02. Juni 2021

Kilometerstand 88968

AURICH/OSTFRIESLAND/D

 

Von WESTERSTEDE nach AURICH ist es nur ein kleiner Sprung. Bereits vor 12:00 Uhr standen wir auf dem Stellplatz „DE BAALJE“. Wider erwarten konnten wir uns unseren Platz frei aussuchen, viel Betrieb herrschte nicht.

 

Zeit ein paar Dinge einzukaufen. Mittlerweile waren wir nun schon öfter in AURICH und kennen uns daher auch ein wenig aus. Die richtigen Geschäfte für unseren Bedarf zu finden war also einfach.

 

Den gesamten Nachmittag haben wir uns dann Madlen & Wolfgang gewidmet. Kalles Neffe und seine Frau leben seit Jahren hier in AURICH und da ist es für uns selbstverständlich ihnen unsere Aufwartung zu machen. Es wurde ein anregender, sehr netter Nachmittag, der auf dem Marktplatz zu AURICH bei südlichem Flair, in einem Eiscafé endete. So machen Besuche bei der Verwandtschaft richtig Spaß…

 

 

 

 

Donnerstag, 03. Juni 2021

Kilometerstand 88968

AURICH

 

Ein Treffen ganz besonderer Art stand für heute an.

 

Etwa Mitte der 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts sind wir musikbegeisterten Jungs zum ersten Mal aufeinander gestoßen. Hartmut (Solo Git.) Moritz (Gesang, Git.) Jürgen (Keyboard) Völle (Drums) und Kalle (damals Bass), um die Welt musikalisch zu bereichern. LOVE-LIGHTS so nannte sich die Truppe, ganz im Stile der Hippie-Zeit.

 

Nach mehr als vierzig, Jahren mit ein paar ganz kleinen Umbesetzungen, wurde die Truppe wiederbelebt. Inzwischen ist die Band aber auch ein Teil der Geschichte geworden. Was bleibt ist die Jahrzehnte lange Freundschaft zu allen ehemaligern Musikern.

 

Für uns war es heute ein ganz besonderes freudiges Wiedersehen…

 

 

 

 

Freitag, 04. Juni 2021

Kilometerstand 88968

AURICH

 

Mit den Ereignissen des gestrigen Tages war der Tag aber bei Weitem nicht erledigt.

 

Tochter und Schwiegersohn luden zum Abendessen ein. Eine gute Gelegenheit die Enkelkinder in ihrem häuslichen Umfeld zu erleben.

 

Es gab viel zu erzählen und Neuigkeiten auszutauschen. Die Enkelkinder scheinen glücklich zu sein endlich wieder zur Schule gehen zu dürfen. Diese Aussage hätten wir uns früher nicht vorstellen können. So ändern sich die Zeiten.

 

Den Vormittag konnten wir für einen ausführlichen Stadtbummel nutzen. AURICH präsentierte sich fast mit südlicher Atmosphäre. Eine belebte Altstadt, alle Geschäfte freuen sich auf Kunden, die Eisdielen und Caféhäuser sind voll. So sind auch wir beschwingt durch die kleine Stadt geschlendert.

 

Aurich ist eine Stadt, jedoch eine kleine Stadt. Dies haben wir daran festgemacht, dass wir Enkel LINUS mit seiner Schulklasse unweit einer Eisdiele getroffen haben.

 

 

 

 

 

Samstag, 05. Juni 2021

Kilometerstand 89124

Hollage/D

 

Den letzten gemeinsamen Abend mit unserer Familie haben wir in der Innenstadt von AURICH in einem italienischen Restaurant verbracht. Alle waren vollzählig angetreten.

 

Besonders hat uns die Anwesenheit von Jula, der Freundin von Leander, gefreut. Es ist schön für uns, wenn sich die Familie vergrößert. Die ersten Enkel sind nun schon auf Brautschau, da werden Erinnerungen wach.

 

Gegen 13:30 Uhr haben wir AURICH mit Ziel HOLLAGE verlassen. Ohne Probleme sind wir in aller Ruhe kurz nach 15:00 Uhr dort eingetroffen.

 

 

 

 

FAZIT

 

Es war nur eine der kürzeren Reisen, doch von der Bedeutung her sicher eine wichtige Reise. Die Kinder und Enkelkinder zu sehen und zu erleben hat uns viel Freude gemacht. Ein persönlicher Eindruck von der Lebhaftigkeit, den Eigenarten, den Verträumtheiten der Enkel bleibt nachhaltig.

 

Die Rhododendron-Blühte in der Parklandschaft des AMMERLANDES zu erleben, ist schon beeindruckend. Wenn dann im gesamten Zeitraum dieser Reise auch noch das Wetter mitspielt, was will man mehr.

 

Nach der Reise ist vor der Reise, so unser ständiger Spruch. Diesmal ist es im wahrsten Sinne so. Ein paar kleine technische Einzelheiten, die unser Haus betreffen, sind noch zu regeln, dann starten wir zur ersten großen Reise durch Deutschland nach dem Lockdown. Darüber werden wir, wie immer, berichten.