Mehr als die Vergangenheit interessiert uns die Zukunft, denn in ihr gedenken wir zu leben.“

...frei nach...

 

"ALBERT EINSTEIN"

 

 

BECKLINGEN und HERFORD….

29. September 2017  bis 03. Oktober 2017….

 

 

 

Text und Fotos: Kalle Meyer

Fotos: Anne Büürma

 

 

Prolog

 

Es ist wieder soweit. Die Nordgruppe der REISEMOBIL UNION e. V. (RU) trifft sich in der Heide. Gerne sind wir dabei, gilt es doch gute Bekannte zu treffen und eine schöne Zeit miteinander zu verbringen. Um das lange Wochenende um unseren Nationalfeiertag abzurunden, wollen wir dann auch endlich einmal der Stadt HERFORD einen Besuch abstatten.

 

 

 

Freitag, 29. September 2017

Kilometerstand 62559

 

Ganz gegen unsere Gewohnheiten sind wir erst gegen 17:00 Uhr in HOLLAGE losgefahren. Der Grund war ein Termin bei Kalles Ärztin. Er wollte nur mal wissen, wie es ihm geht, doch dafür war ein anderer Termin nicht zu bekommen. Um es genauer zu sagen, es handelte sich um den jährlichen Check. Glücklicherweise hat die ganze Untersucherei einen Befund nicht ergeben. Er ist fit, das beruhigt.

 

Über Bundes und Landstraßen ging es dann unserem Ziel entgegen. Dass die Mais- und Kartoffelernte voll eingesetzt hat, konnten wir auf der Fahrt beobachten. Ständig hatten wir landwirtschaftliche Fahrzeuge vor uns. Das nervt mitunter, aber die machen auch nur ihren Job.

 

Gegen 20:30 Uhr haben wir dann den RIPPENHOF in BECKLINGEN erreicht. Nur ungern kommen wir in der Dunkelheit an, doch diesmal ging es ja nicht anders. Von den anderen Teilnehmern des Treffens der Nordgruppe der Reisemobil Union wurden wir herzlich begrüßt.

 

 

Samstag, 30. September 2017

Kilometerstand 62559

 

Ein recht verregneter Samstag präsentierte sich allen Teilnehmern der REISEMOBIL UNION NORDGRUPPE. Davon ließ sich nur keiner ablenken. Gerade jetzt, bei dem Regen sollte es ein gelungenes Treffen werden, so die einhellige Überzeugung aller.

 

Ein kleiner Frühschoppen unter dem Dach der Wagenremise ließ die Sonne schon ein wenig mehr scheinen.

 

Eine rege Diskussion fand während der von Peter Kluge moderierten Versammlung statt. Diverse Themen rund um die Reisemobile und deren Nutzungsmöglichkeiten wurden eingehend erörtert und auch einige Anträge an das Präsidium der REISEMOBIL UNION formuliert.

 

Das gemeinsame Abendessen bereitete das Team des RIPPENHOFES in gewohnter Qualität zu. Ein längerer, fröhlicher Abend schloss sich danach noch an.

 

 

 

Sonntag, 01.Oktober 2017

Kilometerstand 62736 

 

Gegen 10:00 Uhr verließen wir den BECKLINGSHOF. Zwischenziel sollte ein kurzer  Besuch bei der Familie in NIEDERNWÖHREN sein. Enkel Tammo hat sich wieder weiter entwickelt und das wollten wir gerne sehen.

 

Endziel dieses Tages wurde die Stadt HERFORD. Auf dem sehr guten Stellplatz beim H2O-Bad fanden wir einen Stellplatz und genossen, nach all dem Regen, die ersten Sonnenstrahlen des Monats Oktober.

 

 

 

Montag, 02. Oktober 2017

Kilometerstand 62736

 

Ganz in der Nähe, nur wenige Schritte vom Stellplatz entfernt, befindet sich das Spaß- und Spielbad H2O. Für Familien mit Kindern ein Bad mit Abenteuer-Charakteristik für die Kinder. Da gibt es Hängebrücken über Abgründe, Krokodile im Wasser, Tunnelrutschbahnen, Wellenbad und vieles mehr. Das H2O in HERFORD ist, so scheint es, sehr beliebt.

 

Wie naiv muss man sein, ausgerechnet an einem Brückentag, dieses Bad besuchen zu wollen. Nun kurz gesagt, wir waren so naiv. Das Bad war bereits um 10:30 Uhr mehr als gut besucht, doch wir konnten wenigstens noch ein paar Runden ungestört schwimmen. Bei einem Rundgang durch das Bad stellten wir fest, so muss sich MALLE wohl zur besten deutschen Urlaubszeit anfühlen. Nach einer ausgiebigen Dusche sind wir dann gegangen.

 

Ein Spaziergang führte entlang der WERRE in die nahegelegene Altstadt von HERFORD. Kleine Geschäfte und eine lebendige Atmosphäre machen diese Altstadt aus. Einige historische Gebäude vollenden den guten Gesamteindruck.

 

 

 

Dienstag, 03. Oktober 2017

Kilometerstand 62807

 

Die Wetterlage erwies sich als nicht so berauschend. Ganz kurze sonnige Abschnitte wechselten mit kräftigen Schauern. Also nicht das ideale Wetter. Wir beschlossen uns auf den Rückweg nach Hause zu machen.

 

Kurz nach 10:00 Uhr ging es los in Richtung HOLLAGE. Nur Nebenstraßen waren wieder angesagt. Ohne Probleme standen wir um 11:40 Uhr wieder auf unserem Stellplatz beim Haus.

 

 

 

Fazit

 

Es war nur eine kurze Reise, doch das Treffen mit Freunden aus der REISEMOBIL UNION in BECKLINGEN lohnte allemal den Weg. Der Abstecher zur Familie um die weitere Entwicklung unseres Enkels Tammo persönlich zu beobachten ist schon selbstverständlich. Nach mehreren Anläufen ist uns auch einmal ein Besuch in HERFORD gelungen. Nun wissen auch wir, dass man an Brückentagen nicht in ein Spaßbad geht, wenn man nicht muss.

 

Wie immer an dieser Stelle: Nach der Reise ist vor der Reise. Diesmal jedoch wird es ein langer Trip in Richtung SPANIEN. Für viele Monate wollen wir den Zugvögeln folgen, denn wir planen erst am Ende des Winters die Rückreise. Ganz so wie die Zugvögel.